Philosophie

Philosophie

Früh schon interessierte ich mich für technische Entwicklungen zur Umsetzung gestalterischer Idee. Bereits vor meinem Studium begann meine Auseinandersetzung mit dem Medium der Fotografie. Ob es die chemischen Prozesse in einer Dunkelkammer oder die physikalischen Gesetzmäßigkeiten optischer Konstruktionen waren, stets galt mein Interesse der Frage, wie könnte ich mir diese Abläufe nutzbar machen, um einer gestalterischen Idee Ausdruck zu verleiten oder die Manipulation dieser Abläufe selbst zum Ausdruck meiner Ideen, meiner Stimmung oder meiner Empfindung werden zu lassen.

Die Möglichkeiten mittels einer technischen Apparatur ein eigenes Raum-Zeit-Kontinuum zu schaffen, innerhalb dessen sich Geschichte erzählen lassen strahlte auf mich früh schon eine große Faszination aus.